Der Buffalo Verlag wurde 2003 in Kirchlinteln-Kükenmoor gegründet und publizierte als erstes Werk „Cowboy Cooking – Traditionelle Chuck Waggon und Ranch-Küche“. 2007 erfolgte der Umzug des Verlages nach Verden/Aller, dem heutigen Firmensitz.

Der Buffalo Verlag ist ein kleiner Verlag, der viel Wert auf Individualität legt. Bisher wurden hauptsächlich spezielle Kochbücher und Reitsportfachbücher verlegt. Desweiteren erschien ein heiterer Roman um ein Internetdate einer 55-Jährigen. Eine Jugendbuch-Abenteuer Serie, die in den verschiedensten Ländern der Welt spielt, folgt ab 2012.

Für jedes Buch aus dem Buffalo Verlag haben die Autoren vor Ort recherchiert, so dass Authentizität gewährleistet ist.

Bei den Kochbüchern galt es, nicht den tausenden auf dem Markt befindlichen 08/15-Kochbüchern mit vielen bunten Bildern weitere hinzuzufügen, sondern den eigenen Stil zu entwickeln. Das zeigt sich schon darin, dass vor dem Rezeptteil etwas über die Geschichte des Landes bzw. der Lebensweise seiner Einwohner berichtet wird, so dass der Leser sich ein besseres Bild machen kann, woher die Rezepte kommen und wie sie sich entwickelt haben.

 

Die Philosophie unserer Kochbücher lautet:

1. Fotos aus der Umgebung, aus der die Rezepte kommen, bzw. kamen.

2. Fotos in schwarz-weiß, da die Rezepte aus einer Zeit kommen, in der es, wenn überhaupt, nur Schwarz-Weiß-Fotografie gab. Denn bei allen Gerichten handelt es sich um alte Familienrezepte, die teilweise mehr als 100 Jahre alt sind.

3. Champagnerfarbenes, rauhes Papier, wie es zu dieser Zeit verwendet wurde. Lediglich beim Andalusischen Kochbuch haben wir zugunsten der weißen Häuser eine Ausnahme gemacht.

4. Möglichst nur Rezepte, deren Zutaten auch in Deutschland erhältlich sind, denn niemand braucht ein Kochbuch, wenn er die Rezepte ohnehin nicht nachkochen kann.

5. Die Gerichte sollen leicht nachzukochen sein (auch für Anfänger) und sind es auch, wie uns viele Kunden bestätigt haben.

 

Auch die Reitsportbücher haben ihren eigenen Stil, das neueste Werk in diesem Genre ist das „Lexikon Westernreiten“.

Zukünftig werden ausschließlich Folgebände der Jugend-Abenteuerserie publiziert.